24. 6. – Es gibt keinen Tod

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 24. Juni

cropped-sunflower2.jpgDen Tod zu verstehen oder sich daran zu erinnern lehrt uns, die Dinge zu wählen, die vollständig sind oder vervollständigt werden können; und das sind die wichtigsten Dinge.

 

Jedes Mal, wenn du dich fragst, ob du dich so oder so verhalten sollst, frage dich, was du tun würdest, wüstes du, dass du am selben Abend sterben könntest und niemand erfahren würde, was du getan hast? Der Tod spornt die Menschen an, ihre Angelegenheiten abzuschliessen. Unter allen Handlungen gibt es nur eine, die vollständig ist, und das ist die Liebe, die keinen Lohn sucht.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Forum für eine menschenwürdige Zukunft – Den Frieden leben !

Herzlich Willkommen auf der Website / Blog von Aniko Drozdy

capra-1317893__180Wie alles im Leben ist auch diese Website ständig im Wandel. Sie finden täglich neue Weisheiten aus dem Tolstoi Kalender und manchmal persönliche Beiträge.

„Ich kenne keine Feinde. Es gibt nur Menschen,  die ich noch nicht kennengelernt habe.“    Dalai Lama

Friedensbeitrag:  http://www.anikodrozdy.ch/index.php/friedensarbeit

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

23. 6. – Freiheit

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 23. Juni

IMG_2550

 

 

Nur wer akzeptiert, dass die Essenz oder der Sinn seines Lebens nicht materiell, sondern geistig ist, kann frei sein.

 

Es gibt keinen Mittelweg: Du kannst nur entweder Knecht der Menschen oder Gottes sein.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

22. 6. – Religionsunterschiede

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 22. Juni

angels-1389789__180Es gibt nur eine wahre Religion für die ganze Menschheit.

Wir glauben an etwas und können erkennen, dass es existiert, auch wenn wir es mit dem Verstand nicht begreifen oder es nicht in Worte fassen können.

Habe keine Bedenken, sondern lerne die verschiedenen Glaubensrichtungen und Religionen mit deinem Verstand kennen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

21. 6. – Leiden und Weisheit

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 21. Juni

map-of-the-world-1005413__180Alles kollektive und individuelle Unglück der Menschheit ist nicht nutzlos. Es bringt Völker, einzelne Menschen und ganze Länder auf verschiedene Arten und Weisen dem ihnen gesetzten Ziel näher: dass Gott im Inneren eines jeden und der ganzen Menschheit erscheint.

sunflower-1212245__180

 

Leidest du, dann denk nicht daran, wie du dem Leiden entrinnen kannst, sondern konzentriere deine Bemühungen auf die Frage, zu welcher inneren Moral und geistigen Vervollkommnung dieses Leiden verhelfen kann.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

20. 6. – Vegetarismus

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 20. Juni

peppers-1213098__180In unserer Zeit ist es beinahe ein Verbrechen, Tiere zum Vergnügen oder zum Essen zu töten, und Jagen sowie Fleischessen ist nicht einfach etwas Triviales, sondern eine schlechte Tat, die wie jede andere schlechte Tat zu vielen anderen und noch schlimmeren Taten führt.

 

harvest-1225592__180Es gab einst eine Zeit, als die Menschen Menschenfleisch assen und nichts Schlechtes dabei fanden. Sogar heute gibt es noch solche wilden Völker. Nach und nach haben sie aufgehört, Menschenfleisch zu essen, auch wenn es lange gedauert hat. Die Zeit wird kommen, wenn die Menschen dieselbe Abscheu haben, Tierfleisch zu essen, wie jetzt vor Menschenfleisch.                      Nach Alphonse Lemartine

tiger-1430560__180Albert Einstein:

Ich habe die Tierleichen immer mit etwas schlechtem Gewissen gegessen.

So lebe ich fettlos, fleischlos, fischlos dahin, fühle mich aber ganz wohl dabei. Fast scheint mir, dass der Mensch gar nicht als Raubtier geboren ist.

strawberry-1309239__180

nepal-393__180

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

19. 6. – Gewissen

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 19. Juni

directory-666466__180

 

Es gibt zwei verschiedene Wesen in dir: ein blindes, sinnliches, und ein anderes, geistiges, das zu sehen vermag. Dieses geistige Wesen nennt man Gewissen; man kann es mit einer Kompassnadel vergleichen, die auf der einen Seite auf das Gute zeigt und auf der anderen auf das Böse. Diesen Kompass nehmen wir nicht wahr, bis wir vom Guten abweichen, sobald wir aber etwas Schlechtes tun, spüren wir, wie es uns von der Ausrichtung auf das Gute im Leben wegzieht.

compass-356772__180

 

Dein Gewissen ist dein Wissen um deinen geistigen Ursprung. Nur ein solches Bewusstsein kann dir ein echter Führer im Leben sein.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

18. 6. – Die Stimme der Seele

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 18. Juni

little-girl-1425594__180Die Stimme des Gewissens ist die Stimme Gottes.

Wenn wir begreifen, was unsere Pflicht ist, erlangen wir die Erkenntnis unserer göttlichen Seele. Umgekehrt lässt uns die Erkenntnis unserer göttlichen Seele unsere Pflicht verstehen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

17. 6. – Kriegselend

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 17. Juni

truth-257158__180

Die Gründe, die Regierungen für Kriege Anführen, sind immer eine Verschleierung, hinter der sich völlig andere Gründe und Motive verbergen.

 

Das Unglück des Krieges und der Rüstung für den Krieg hat wenig mit den Gründen zu tun, mit denen man den Krieg erklärt. Die eigentlichen Ursachen sind gewöhnlich so unbedeutend, dass sie nicht einmal der Rede wert sind, und diejenigen, die deswegen sterben, kennen sie überhaupt nicht.

 

Albert Einstein – aus „Einstein sagt“  – PIPER VERLAG

„Je mehr militärische Waffen ein Land herstellt, umso unsicherer wird es: Wenn man Waffen hat, wird man zur Zielscheibe für Angriffe.“

network-1433045__180„Ich glaube, dass das Problem der Friedenssicherung in der Welt auf übernationaler Grundlage ohne Anwendung von Gandhis Methode nicht gelöst werden kann.“            „Über den Frieden, S. 541

 

patriot-69492__180„Was mir am ehesten erreichbar erscheint, ist die Abschaffung der Kriege auf übernationaler Basis. Es ist wahr, dass eine Weltregierung weder gerechter noch vernünftiger sein dürfte als die jetzigen Regierungen. Aber Abschaffung des Krieges ist heute eine notwendige Vorbedingung für jede fruchtbare Reform im Einzelnen.“                 1951, zitiert in Einstein, „Über den Frieden, S. 552

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

16. 6. – Gesellschaftsverbesserung

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 16. Juni

varia36c

 

 

 

Es gibt nur eine Möglichkeit, das allgemein Böse im Leben zu bekämpfen: durch die moralische, religiöse und geistige Vervollkommnung des eigenen Lebens.

Bild: Franz von Assisi

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

15. 6. – Gottesliebe

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 15. Juni

sunflower-1212245__180

 

Gott zu lieben bedeutet,                                        das Beste in allem zu lieben,                                     was wir uns vorstellen können.

 

Einsten: Max Planck hat nicht zu Unrecht gesagt, dass die ernsthaften Forscher in unserer im allgemeinen materialistisch eingestellten Zeit die einzigen tief religiösen Menschen sind.

Daskalos: Jeder  von  Euch  ist  jetzt  an  dem  Platz,  den  die  Absolute  Weisheit  euch,  gemäß  dem  Gesetz  von Ursache und Wirkung zugewiesen hat. Ihr seid nicht zufällig dort. Ihr folgt dem göttlichen Plan, der sich in den Umständen, der Familie, der Gemeinschaft und Nation ausdrückt, die notwendig sind, damit Ihr eure nächste Lektion lernt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

14. 6. – Niemanden Tadeln

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 14. Juni

goats-692660__180Wenn du dich bemühst, andere nicht zu tadeln, wird dein Leben viel leichter; allerdings bringen nur sehr wenige diese kleine Mühe auf.

 

tulip-1362572_960_720

Verliere kein einziges Wort über die Sünden anderer, wenn du nicht selbst sündenlos bist, sondern sei still. Wenn es dir zur Gewohnheit wird, andere nicht zu tadeln, wirst du spüren, wie die Liebesfähigkeit in deinem Herzen wächst, und du wirst sehen, wie sich das Gute in deinem Leben mehrt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

13. 6. – Verstand und Vernunft

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 13. Juni

flamingos-1335042__180

 

Der Verstand ist diejenige Eigenschaft, die uns von den Tieren unterscheidet.

meditation-1000062__180

Die Vernunft ist in allen dieselbe, und Kommunikation fusst auf der Vernunft. Deshalb muss jeder Mensch deren Anforderungen erfüllen.

network-1433045__180

 

Albert Einstein:

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

12. 6. – Leiden und Wachstum

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 12. Juni

tree-1425842__180Leiden ist die notwendige Bedingung für das geistige und körperliche Wachstum.

sun-flower-889558_960_720

young-fir-drove-1407611__180

 

Suche im Leiden den Samen deines künftigen geistigen Wachstums, sonst ist das Leben sehr bitter.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

11. 6. – Denken und Veränderung

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 11. Juni

foreign-trade-62743__180Alle materiellen Veränderungen des Alltags sind im Vergleich zu denen des geistigen Lebens gering. Gefühle und Handlungsweisen oder Gedanken und Vorstellungen können sich ändern. Konzentriere dein Bewusstsein auf die geistigen Erfordernisse, um deine Gedanken und Vorstellungen zu ändern.

 

20160219_122552_resizedJeder Gedanke, mit dem sich der Mensch befasst, egal, ob er ihn äussert oder nicht, schadet seinem Leben oder macht es besser. Lucy Malory

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

10. 6. – Das Ewige Leben

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 10. Juni

spiral-staircase-1335548__180Das wahre Leben findet ausserhalb von Zeit und Raum statt. Daher kann der Tod zwar die Lebensformen in der Welt verändern, das Leben an sich jedoch nicht vernichten.

 

Versuche, mit jenem Teil deiner Seele zu leben, der die Ewigkeit begreift und den Tod nicht fürchtet. Dieser Teil deiner Seele ist die Liebe.

Albert Einstein: Nur ein für andere gelebtes Leben ist lebenswert.

Leben des Individiums hat nur Sinn im Dienst der Verschönerung und Veredelung des Lebens alles Lebendigen. Leben ist heilig, d.h. der höchste Wert, von dem alle Wertungen abhängen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

9. 6. – Soziale Gerechtigkeit

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 9. Juni

flower-1426754__180

Es gibt nur etwas in der Welt, das es wert ist, ihm dein Leben zu widmen; mehr Liebe zwischen den Menschen zu verbreiten und die Schranken zwischen ihnen abzubauen.

heart-603214__180

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

8. 6. – Güte

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 8. Juni

chick-1234688__180Ohne Wahrheit gibt es keine Güte; ohne Güte kann die Wahrheit nicht ausgesprochen werden.

Güte vorzutäuschen ist schlimmer, als ganz offen gemein zu sein.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

7. 6. – Frieden und Demut

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 7. Juni

cat-1329956__180Ruhe und Bescheidenheit verschaffen Freuden, die dem Eigensüchtigen und Stolzen nicht zugänglich sind.

Fürchte die Demütigung nicht, wenn du sie demütig annehmen kannst – es wird dir vielfach mit dem geistigen Segen gelohnt werden, der aus deiner Demut stammt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

6. 6. – Böses bringt Böses

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 6. Juni

dog-1367297__180Wenn du einen Ball in die Luft wirfst, bleibt er nicht oben, sondern kehrt zum Boden zurück; ebenso kehren all deine guten oder schlechte Taten in einer anderen Form, je nach dem Verlangen deines Herzens, zu dir zurück, egal, welchen Weg du einschlägst. Buddhistische Weisheit

ball-1271972__180

Eine böse Tat ist nicht nur vernichtend für die Seele, sondern kehrt meistens zurück und beschert dem Übeltäter Böses.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

5. 6. – Wahrnehmung

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 5. Juni

creation-of-man-1159966_960_720

Wenn wir sagen, die äussere Welt existiere nur so, wie wir sie sehen, leugnen wir, dass es andere Wesen mit anderen Sinnen gibt als die unseren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

4. 6. – Unabhängig Denken

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 4. Juni

DSCN2292

 

Aufgrund der heutigen Verzerrungen, Verdrehungen und Missverständnisse des Christentums ist unser Leben schlimmer als das der Heiden geworden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

3. 6. – Die Menschheit

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 3. Juni

spider-web-1003537__180Alle Lebewesen sind miteinander verbunden, ob sie es wissen oder nicht.

military-1348281__180

Das Gute und das Böse des einzelnen haben beide die Macht, Gutes oder Böses in der ganzen Welt zu verbreiten.

      patriot-69492__180

Mahatma Gandhi        Die sogenannte „große Seele“ kämpfte ohne Waffen und Gewalt für den Frieden seiner Landsleute. Er veränderte die Welt, indem er die Inder in seinem Land sowie in Südafrika in die Unabhängigkeit leitete.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

2. 6. – Bescheidenheit

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 2. Juni

drip-1367139__180Keine äussere Macht kann dich bescheiden machen. Es gibt nur eine Möglichkeit, bescheiden zu sein: Denke nicht über dich nach, sondern darüber, wie du Gott und anderen dienen kannst.

 

Wer nach Weisheit sucht, ist bereits weise; wer glaubt, er habe die Weisheit gefunden, ist töricht. Weisheit des Ostens

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

1. 6. – Arbeit und Vergnügen

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 1. Juni

girl-1349268__180Tu lieber nichts, als Schaden anzurichten.

Arbeit und Vergnügen sollten miteinander abwechseln; sie erfüllen das Leben mit Freude, obwohl nicht jede Arbeit und jedes Vergnügen das vermag.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

31. 5. – Unzufriedenheit

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 31. Mai

crane-1231072__180Du musst an die Möglichkeit des Glückes glauben, um glücklich zu sein.

Ein Mensch, der Luxus nicht gewohnt ist, sondern Luxus ganz zufällig erworben hat, gibt oft vor, er sei für ihn selbstverständlich, überrasche ihn nicht und er kümmere sich nicht darum, um sich in seinen eigenen und in den Augen anderer wichtiger zu machen. Gleichermassen gibt ein dummer Mensch vor, das Leben langweile ihn und er könne etwas Interessanteres finden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

30. 5. – Land

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 30. Mai

20160505_114210_resized_1Die Menschen streben in dieser Welt nicht nach dem, was wahrhaft gut ist, sondern nach dem Besitz vieler Dinge, die sie ihr Eigentum nennen.

 

Das Land kann ebenso wenig wie die Person des Menschen ein käuflicher Gegenstand sein. Hinter dem Kauf und Verkauf von Land steckt der verborgene Kauf und Verkauf der Person.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

29. 5. – Das Innere

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 29. Mai

faded-986898__180

Das Leben ist das begrenzte Verständnis, das wir von diesem ewigen, grenzenlosen Geist haben, den Zeit und Raum nicht einengen können und der weder an räumliche noch zeitliche Ereignisse gebunden ist.

 

 

Das menschliche Gewissen ist ein göttliches Gewissen.

hourglass-1288828__180

Die Erde unter meinen Füssen ist kalt und gefroren, riesige Bäume stehen um mich herum; über meinem Kopf ist der neblige, kalte Himmel. Ich spüre meinen Körper, ich merke, wie mein Verstand mit verschiedenen Gedanken beschäftigt ist. Gleichzeitig weiss ich, dass das alles, diese ganze frostkalte Welt, die Bäume, der Himmel, mein Körper und meine Gedanken, durch Zufall entstanden ist, dass diese Welt vorübergehend und die Schöpfung meiner fünf Sinne ist.

topsy-turvy-world-1289059__180

Die Welt die ich mit erschaffen habe, existiert nur, weil ich ein Teil von ihr bin, und deshalb löse ich mich von ihr. Ich weiss, dass ich sterben könnte, doch die Welt verschwindet nicht. Der Tod wird einiges in mir verändern, und wenn ich auch nicht völlig vernichtet werde, werde ich doch zu einem anderen, von dieser Welt getrennten Wesen. Jetzt verstehe ich mich; dann aber geschieht etwas völlig anderes in meinem Inneren. Und es gibt möglicherweise eine grenzenlose Zahl solcher Wesen, die getrennt von dieser Welt existieren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

28. 5. – Reichtum

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 28. Mai

children-of-war-1172016_960_720

 

Du sollst die Armen nicht so sehr achten als dich vielmehr ihrer erbarmen. Ein Reicher sollte nicht stolz auf seinen Reichtum sein; er sollte sich dessen schämen.

 

Albert Einstein: Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

27. 5. – Gerissenheit

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 27. Mai

beaded-curtain-941389__180Siehst du, dass man eine Tat mit einer spitzfindigen Argumentation erklärt, dann kannst du sicher sein, dass sie schlecht ist. Die Entscheidungen des Gewissens sind stets gerade und einfach.

 

Meistens ist das gesamte Trachten des Menschenverstandes nicht darauf ausgerichtet, die Wahrheit zu offenbaren, sondern die Wahrheit zu verschleiern, Aus der Fähigkeit des Verstandes, so etwas zu tun, entspringen die meisten Versuchungen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

26. 5. – Gut Sterben

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 26. Mai

hands-1209337__180

Die wichtigsten Worte hat Christus unmittelbar vor seinem Tod gesagt, als er seinen Peinigern vergab, die nicht wussten, was sie taten.                                                                                                                 Die Worte und Taten des Sterbenden haben einen grossen Einfluss auf andere, deshalb ist es wichtig, sowohl gut zu leben als auch gut zu sterben. Ein guter Tod tilgt die Sünden eines schlechten Lebens.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

25. 5. – Böse Zungen

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 25. Mai

elephant-1256811__180

 

Höre nie auf Menschen, die andere tadeln und Gutes über dich sagen.

snake-1289131__180

 

Denke nach, bevor du etwas sagst; nur dann bist du gelassen, freundlich und liebevoll. Je gereizter du bist, desto aufgeregter wirst du, und umso mehr musst du darauf achten, nicht mit Worten zu sündigen, indem du andere beschimpfst.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

24. 5. – Liebe

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 24. Mai

boy-1397788__180

Die Liebe ist eine der Manifestationen Gottes im Menschen.

 

Dein ganzes Tun sei von Liebe erfüllt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

23. 5. – Zufriedenheit

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 23. Mai

worm-1288092_960_720

 

Geben wir uns mit den kleinen Dingen im Leben zufrieden. Je weniger wir brauchen, desto weniger Schwierigkeiten haben wir.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

22. 5. – Fortschritt

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 22. Mai

one-of-the-smallest-wild-bees-1374618__180Alles wahrhaft Grosse geschieht langsam und unmerklich.

Die grössten Veränderungen in der Welt gehen langsam und stetig und nicht mit Explosionen und Revolutionen vor sich. Dasselbe geschieht im Inneren eines jeden Menschen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

21. 5. – Gutes Tun

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 21. Mai

hand-792920__180Feiere jeden neuen Tag mit einer guten Handlung, einer guten Tat. Das ist die beste Art, einen neuen Tag zu beginnen.

 

cat-1329956__180

 

 

Tust du etwas Gutes, dann sei dankbar, dass du Gelegenheit hattest, es zu tun.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar