6. 11. – Tadel

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 6. November

Angst vor Allah? Auseinandersetzung mit dem Islam    Böses    Frieden     Vergebung    

handshake-584105__180

Vergeben wir einander. Wenn wir einander vergeben können, leben wir in Frieden. Tolstoi

Deinen Nächsten zu tadeln schadet sowohl dir wie anderen.  Tolstoi

Ich begegnete einst einem alten Mann, der ganz langsam redete und mehrere Sekunden zwischen seinen Worten verstreichen liess. Das tat er, weil er fürchtete, mit Worten zu sündigen.  Tolstoitruth-257159__180

Ein Wort drückt einen Gedanken aus; ein Gedanke drückt göttliche Stärke aus. Daher sollen Worte dem entsprechen, was wir eigentlich meinen. Man kann etwas Gleichgültiges sagen, sollte hingegen nichts Böses äussern.  Tolstoi   Gedanken

Wir sollen immer verzeihen, dem Reuigen um seinetwillen, dem Reuelosen um unseretwillen. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.