11. 11. – Strebende Vollkommenheit

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 11. November

Heute vor 100 Jahren: Doku: 1. Weltkrieg- Warum? Weil Leute blöd sind!

Sinn des Lebens   Wahrheit Tugend

flower-1600616__180Sich zu vervollkommnen ist sowohl eine innere wie äussere Arbeit: Du kannst dich nicht bessern, ohne im Gespräch mit anderen zu sein, sie zu beeinflussen und von ihnen beeinflusst zu werden. Tolstoi

Es gibt nichts Schädlicheres, als nur die materielle, animalische Seite des Lebens zu verbessern. Es gibt nichts Nützlicheres, sowohl für dich als für andere, als eine Tätigkeit, die darauf abzielt, deine Seele zu vervollkommnen. Tolstoi

cropped-IMG_2550.jpgVon der Vollkommenheit – Die größte Vollkommenheit: erscheint sie unvollkommen so ist sie brauchbar – Die größte Fülle: erscheint sie leer so ist sie unerschöpflich – Das höchst Gerade ist wie krumm – das höchst Gescheite ist wie dumm – das höchst Beredte ist wie stumm – Bewegung überwindet Erstarrung – Besonnenheit überwindet Erregung – Stille und Klarheit bewirken Ordnung in der Welt. Laotse

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.