17. 2. – Gleichheit

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 17. Februar

Bild von Maria-Valentina Paoluzzi

20150518_171309Alle Völker der Erde haben dasselbe Anrecht auf die Privilegien dieser Welt.  Tolstoi

Gute Menschen brauchen keine Gesetze, um gezeigt zu bekommen, was sie nicht dürfen, während böse Menschen einen Weg finden werden, die Gesetze zu umgehen. Platon

Die Fähigkeit, das Gute oder Schlechte zu wählen, kann von uns allen erworben werden. Origines

Armselig der Schüler, der seinen Meister nicht übertrifft. Leonardo da Vinci

 „ICH BIN ICH“ Saint Germain…Daskalos wiederholte immer wieder diese Worte 😉

Gleichheit wird nicht, wie manche denken, nur durch soziale Gesetze erreicht. Sie ist nur durch die Liebe zu Gott und den Menschen zu erlangen, und diese Liebe wird nicht durch gesetzliche Massnahmen bewirkt, sondern ist das Ergebnis inneren Einsichten. Tolstoi

< Gott > und < Leben > ist dasselbe. Welches ist dennoch der feine Unterschied? < Gott > ist – und das        < Leben > existiert und ist. Das heißt: Das Leben ist die Manifestation Gottes.  Daskalos

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.