6. Mai – Tierquälerei

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 6. Mai

Liebe

sofa-1363688__180Mitgefühl Tieren gegenüber ist für uns so natürlich, dass nur Tradition oder Hypnose uns deren Leiden und Sterben gegenüber gefühllos macht. Tolstoi 

Fürchte Gott und quäle die Tiere nicht. Lass sie dir dienen und lass sie ruhen, wenn sie müde sind; gib den Kreaturen, die nicht reden können, genügend zu essen und zu trinken. Mohammed

Lass nicht zu, dass deine Kinder Insekten töten. Das ist der erste Schritt auf dem Weg, der zum Töten von Menschen führt. Pythagoras

Der Mensch steht nicht deshalb höher als die Tiere, weil er sie gnadenlos foltern, sondern weil er sich ihrer erbarmen kann. Buddhistische Weisheit

Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit. Albert Schweitzer

Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut. Laotse

Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur die Menschenfresserei, sondern jeder Fleischgenuss als Kannibalismus gilt. Wilhelm Busch

 

Gott hat die Esel geschaffen, damit sie dem Menschen zum Vergleich dienen können. Heinrich Heine

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.