17. Juni – Kriegselend

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 17. Juni  

Autonome Schule     Krieg   Wahrheit    Weisheit

truth-257158__180

Die Gründe, die Regierungen für Kriege Anführen, sind immer eine Verschleierung, hinter der sich völlig andere Gründe und Motive verbergen. Tolstoi

Das Unglück des Krieges und der Rüstung für den Krieg hat wenig mit den Gründen zu tun, mit denen man den Krieg erklärt. Die eigentlichen Ursachen sind gewöhnlich so unbedeutend, dass sie nicht einmal der Rede wert sind, und diejenigen, die deswegen sterben, kennen sie überhaupt nicht. Tolstoi

Nur in Kriegszeiten zeigt es sich deutlich, wie Millionen von Menschen sich manipulieren lassen. Millionen von Menschen tun voller Stolz Dinge, die sie selbst eigentlich als dumm, böse, gefährlich, schmerzlich und verbrecherisch erachten und an denen sie grosse Kritik üben – und dennoch fahren sie damit fort.  Tolstoi   

Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheiten hingegen können ganze Armeen aufhalten. Otto von Bismarck

Albert Einstein – aus „Einstein sagt“  – PIPER VERLAG

„Je mehr militärische Waffen ein Land herstellt, umso unspatriot-69492__180icherer wird es: Wenn man Waffen hat, wird man zur Zielscheibe für Angriffe.“

„Ich glaube, dass das Problem der Friedenssicherung in der Welt auf übernationaler Grundlage ohne Anwendung von Gandhis Methode nicht gelöst werden kann.“ Über den Frieden, S. 541

unit-1385173__180„Was mir am ehesten erreichbar erscheint, ist die Abschaffung der Kriege auf übernationaler Basis. Es ist wahr, dass eine Weltregierung weder gerechter noch vernünftiger sein dürfte als die jetzigen Regierungen. Aber Abschaffung des Krieges ist heute eine notwendige Vorbedingung für jede fruchtbare Reform im Einzelnen.“ 1951, zitiert in Einstein, „Über den Frieden, S. 552

Albert Einstein | Existiert Gott ?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.