26. Juni – Streit und Liebe

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 26. Juni

Liebe   Verstand   Weisheit                   Loriot – Streit in der Ehe

epilepsy-623346__180Die Liebe verleiht dem Menschen ein Lebensziel. Der Verstand zeigt ihm, mit welchen Mitteln er dieses Ziel erreichen kann. Tolstoi

Mangelt es einem Menschen an Verstand, kann er Gut nicht von Böse unterscheiden und daher auch echte Güte weder wirklich suchen noch besitzen. Tolstoi

Nicht jene, die streiten sind zu fürchten, sondern jene, die ausweichen. Marie von Ebner-Eschenbach

Liebe kann sich nicht anpassen von Krishnamurti

Liebe hat nichts mit dem menschlichen Geist zu tun, oder? Liebe ist auch nicht nur der
sexuelle Akt, nicht wahr? Liebe ist etwas, das der menschliche Geist unmöglich erfassen
kann. Liebe ist etwas, das sich nicht in Worte fassen lässt. Aber Sie gehen Beziehungen ohne Liebe ein, Sie heiraten ohne Liebe. Und dann, in dieser Ehe, »passen sie sich aneinander an«. Eine schöne Redensart! Sie passen sich aneinander an, und das ist ebenfalls ein intellektueller Prozess, nicht wahr? … Diese Anpassung ist eindeutig ein Denkvorgang. Das gilt für alle Anpassungen.

Aber Liebe kann sich ganz sicher nicht anpassen. Sie wissen doch, oder etwa nicht, dass es keine »Anpassung« gibt, wenn Sie einen anderen Menschen lieben. Es findet nur eine vollkommene Vereinigung statt.

Nur wenn keine Liebe da ist, beginnen wir uns anzupassen. Und diese Anpassung nennen wir Ehe. Und deshalb scheitert die Ehe, weil sie selbst die Quelle des Konflikts ist, ein Kampf zwischen zwei Menschen. Das ist ein außerordentlich vielschichtiges Problem, wie alle Probleme, aber in diesem Fall ist es noch schwieriger, weil die Lust und die Triebe so stark sind. 

Daher kann ein Mensch, der sich nur anpasst, nie keusch sein. Ein Mensch, der sein Glück im Sex sucht, kann nie einen reinen Geist haben. Auch wenn es vielleicht in jenem Akt vorübergehend zu einer Selbstverleugnung oder Selbstvergessenheit kommt, lässt bereits das Streben nach diesem Glück, das aus dem menschlichen Geist kommt, diesen Geist unrein werden. Keuschheit, Reinheit zeigt sich nur dort, wo Liebe ist. (Liebe gleicht dem Duft der Rose)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.