12.8. – Der Wille Gottes

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 12. August

  Ewigkeit    Sterben – Tod

Gottesanbeterin

Willst du Gottes Willen tun, wird alles gut; willst du deinen eigenen Willen tun und stimmt er nicht mit dem Willen Gottes überein, wird alles schlecht. Tolstoi

Der Wille ist unsere eigene Natur. Indem wir uns als Wille ausdrücken, sind wir Götter. Daskalos

Foto: Gottesanbeterin

Die einzige Möglichkeit, Gott zu erkennen und an die Ewigkeit zu glauben, besteht darin, deinen Willen mit dem Willen Gottes zu verbinden. Tolstoi

Die Last, das Kreuz, das jeder Mensch zu tragen hat, besteht aus zwei Balken; der längere, senkrechte Balken entspricht dem Willen Gottes, und der kürzere, waagrechte Balken entspricht dem menschlichen Willen. Wenn du deinen Willen darauf ausrichtest, dass er dem Willen Gottes gleichkommt, dann gibt es kein Kreuz, und du hast keine Last mehr zu tragen. Tolstoi

 

Gott soll nicht als Körper oder in einem Körper existierend gedacht werden, sondern als unteilbares geistiges Wesen. Origenes

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.