13.8. – Weisheit

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 13. August

 Weisheit   Gesetz

yes-238381__180

Die Weisheit eines Menschen misst man nicht nach seinen Erfahrungen, sondern nach seiner Fähigkeit, Erfahrungen zu machen. George Bernard Shaw

Um weise zu sein, musst du der Vernunft folgen, auch wenn eine solche Lebensweise häufig angegriffen wird. Tolstoi

goat-1402613__180Rege dich nicht auf, wenn du siehst, dass die Weisheit kritisiert wird. Weisheit wäre nicht echte Weisheit, offenbarte sie die Dummheit eines schlecht geführten Lebens nicht, und die Menschen wären nicht menschlich, nähmen sie diese Offenbarung kritiklos hin. Tolstoi

Des Mystikers Sicht: …Ab dem Zeitpunkt in dem ein Elemental (Gedanken- oder Emotionalformen) erschaffen worden ist, lebt es ewig. Die Möglichkeiten sind aber so, daß es entweder energetisiert, aufgeladen werden kann, oder entladen. Zerstört werden kann es aber nie. Umgebracht werden kann es auch nicht. Wenn wir jetzt ein Elemental schwächen, dann zieht es sich zurück in das kosmische Gedächtnis.

Das Gedächtnis unseres Planeten – das finden wir überall. Auch in uns selbst. Wir aber, wir können dieses kosmische Gedächtnis aufsuchen, sogar dann, wenn wir uns nur auf ein Molekül unseres Körpers konzentrieren. Und so gesehen ist alles was wir tun, alles was wir denken, alles was wir wünschen zu besitzen, aufbewahrt – im Geist Gottes. Das ist das kosmische Bewußtsein unseres Planeten. Wo genau finden wir das kosmische Bewußtsein dieses Planeten? Im Planeten drinnen, um den Planeten herum und auch sonst überall könnt ihr es ansprechen. Denn Gottes Geist ist überall.

Was ist dann diese Verbindung zu diesem kosmischen Gedächtnis? Wir sind ein Bestandteil davon. So wie ein Buch in einer Bibliothek, so sind wir als Buch irgendwo auf diesem Bücherregal. Und wir sind in dem Sinn verantwortlich und setzen dieses kosmische Gedächtnis zusammen, wir erstellen es mit unseren Taten auf der menschlichen Ebene und alles was wir tun ist aufgeschrieben, in diesem kosmischen Gedächtnis.

Und es kann auch kontaktiert werden von jedermann. Aber nur dann, wenn man weiß, wie man dieses Buch liest. Wenn man weiß, wie man in diese Bibliothek hineinkommt, die ich das kosmische Bewußtsein nenne, und wenn man das Buch herunternehmen und lesen kann. Aber um das zu bewerkstelligen, müssen wir unser Selbstbewußtsein trainieren, bis wir auf sehr hohe Ebenen vordringen. Das ist natürlich möglich, das müssen wir im Gedächtnis behalten.

Wenn wir etwas tun und wir schämen uns dafür, auch das ist aufgeschrieben. Und ein Mensch kommt nach tausenden von Jahren in diese Bibliothek, liest dieses Buch und findet diese Situation; er weiß darum. Christus hat das genau gesagt, er hat darüber gesprochen; das was wir tun wird man erkennen. Daskalos  19.11.1991

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.