6. 9. – Falsche Vorstellungen

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 6. September

Falsche Vorstellungen    Wahrheit

live-2418341__340Eine falsche Vorstellung bleibt eine falsche Vorstellung, auch wenn die Mehrheit der Menschen sie teilt. Tolstoi

Die Menschen versuchen sich heute törichterweise weiszumachen, die ganze Sinnlosigkeit und Grausamkeit der Welt – der Reichtum weniger, die grosse Armut der Masse, Gewalttaten und Kriege – würden sich ausserhalb ihres eigenen Lebens abspielen und hätten mit ihnen und ihrer Lebensweise nichts Gemein. Tolstoi

Wer sich an eine falsche Vorstellung gewöhnt, dem wird jeder Irrtum willkommen sein. Johann Wolfgang von Goethe

admin-ajax.php

Niemand schafft größeres Unrecht als der, der es in den Formen des Rechts begeht. Platon

228026.p

Die Fähigkeit, das Gute oder Schlechte zu wählen, kann von uns allen erworben werden. Origines

Zur Gerechtigkeit gehören: Macht, Weisheit und Wille. Leonardo da Vinci

 

moscow-1937274_960_720

Was wir tun, um unser Leben angenehmer zu gestalten, errinnert mich an den Vogel Strauss, der seinen Kopf in den Sand steckt, um seine Feinde nicht zu sehen. Wir verhalten uns noch schlimmer als der Vogel. Um irgendeine zweifelhafte, fragwürdige Zukunft zu erreichen, machen wir unser Leben in der konkreten Gegenwart zunichte. Tolstoi

Des Mystikers Sicht: „Geliebte“, sagte Joshua, „ihr alle seid Kinder Alahas. Entfernt jeden bösen Gedanken, jedes schlechte Gefühl, über eure Brüder ganz aus eurem Geist und euren Herzen. Solange ihr in der grobstofflichen Welt, der Welt der Existenz, der Welt der Getrenntheit lebt, werdet ihr Meinungsverschiedenheiten haben; lasst aber diese Probleme nicht euren Geist und eure Herzen mit Hass und Unmut gegen eure Schwestern und Brüder füllen. Denn alle Menschen sind Brüder und Schwestern, Kinder Alahas, unseres himmlischen Vaters.“ Joshua 30/14 – Daskalos

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.