22. 9. – Ewigkeit

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 22. September

 Ewigkeit    Sterben – Tod

garden-of-the-gods-1254728_960_720

Der Glaube an die Ewigkeit ist die einzige ausschliesslich menschliche Eigenschaft. Tolstoi

Unsere Erkenntnis der Ewigkeit ist die Stimme Gottes, die in uns lebt. Tolstoi

eyeglasses-30168__180

Der Tod ist die Vernichtung der Körperorgane, mit denen ich im Leben sehe, die Vernichtung der Brille, durch die ich diese Welt betrachte. Die Vernichtung der Brille heisst nicht, dass das Auge selbst ebenfalls zerstört wird. Tolstoi

EwigkeitDes Mystikers Sicht: In der Absoluten Unendlichen Vollmacht ist der Logos, und der Logos ist Gott. Er ist in der Absoluten Vollmacht  in Gott. Alles wurde durch ihn, nichts entstand ohne den Logos. Johannes 1:1-3

In Ihm (im Gott-Menschen Joshua Immanuel dem Christus) ist das Leben und das Leben ist das Licht (die Selbstheit) der Menschheit. Und das Licht scheint in der Finsternis (im menschlichen Unwissen), und die Finsternis hat es nicht erfasst Johannes 1:4-5

Wer war, wer jetzt ist, und wer in alle Ewigkeit als menschliches SEIN wird, ist Joshua, der Menschensohn. Und was war, was jetzt ist, und was in Ewigkeit sein wird, ist Joshua, der Gottessohn.

War Joshua als Person nur ein menschliches Wesen, das vor zweitausend Jahren während der kurzen Zeit von dreiunddreißig Jahren lebte, das gekreuzigt wurde, verschied und in Vergessenheit geraten ist?

Joshua war immer und ist heute noch ein Teil des Logos. Es war der freie Entschluss des Logos, einen reinen logoischen Strahl seiner Selbst als Joshua Immanuel zu inkarnieren und in Joshua seine volle göttliche logoische Natur Mensch werden zu lassen. Seiner Selbst als Logos Gott gewahr, sagte Joshua: „Schon vor der Grundlegung der Welt, bin ich – im Ewigen Jetzt.“ Johannes 17:24.  Daskalos:  Einleitung Joshua Immanuel der Christus

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.