29. 11. – Worte

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 29. November

Böses   Gedanken   Elementale

student-1922565__340

Ein Wort ist eine Tat. Tolstoi

Ein böses Wort läuft bis ans Ende der Welt. Niemand holt sein Wort wieder ein. Wilhelm Busch

Sage kein Wort, das du nicht empfindest, sonst trübt sich deine Seele.  Aus: Göttlicher Weisheiten.

prayer-2454429__340

Deine Feinde sind für dich häufig nützlicher als deine Freunde, weil deine Freunde dir deine Schwächen oft vergeben, deine Feinde sie aber bemerken und dich darauf aufmerksam machen. Höre die Meinung deiner Feinde. Tolstoi

Es gibt keinen einzigen Fall, in dem eine Lüge gerechtfertigt wäre. Tolstoi

Der Weise beurteilt den Menschen nicht nach seinen Worten, und dennoch übergeht er die Worte eines anderen nicht, auch wenn ein geringer Mensch sie spricht. Chinesische Weisheit

snake-2417484__340

Des Menschen Zunge ist ein Werkzeug, das genügt, um im menschlichen Geist erzeugte Gedanken zu übermitteln. Aber im Bereich des wahren und innigen Gefühle ist die Zunge schwach. Lajos Kossuth

Je größer die Worte, umso leichter geht man durch sie hindurch. Friedrich von Schiller

Ein ausgesprochenes Wort fordert sich selbst wieder. Johann Wolfgang von Goethe

Als ob nicht alle Worte Taschen wären, in welche bald dies, bald jenes, bald mehreres auf einmal gesteckt worden ist! Friedrich Wilhelm Nietzsche

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.