12. November – Grundbesitz

Aus dem Tolstoi Kalender der Weisheit – 12. November

Grundbesitz     Wissen     Der dreifache Spiegel

mount-72366__180

Der König Janaka träumte einmal, dass er ein Bettler sei. Als er aufwachte, fragte er seinen Lehrer: „Bin ich ein König, der träumt, ein Bettler zu sein, oder bin ich ein Bettler, der träumt, ein König zu sein?“

Land gehört zu gleichen Teilen der ganzen Menschheit, deshalb kann es nicht das Eigentum einzelner sein. Tolstoi

Die Vernunft sagt mir, dass man Land nicht verkaufen kann. Schwarzer Falke

Land als Eigentum zu besitzen ist eines der widernatürlichsten Verbrechen, die es gibt. Wir sehen nicht, wie schrecklich dieses Verbrechen ist, weil es in der Welt als Gesetz anerkannt wird. Tolstoi

pa300238

Das Land soll nicht endgültig verkauft werden, denn das Land ist mein, und ihr seid nur Fremde und Gäste mit mir. 3. Mose 25,23

20160506_160153_resizedin-the-line-of-wheat-1244303__180

Alle Menschen sollten von Anfang an und ohne gesetzliche Verfügung die Erde besitzen. Sie sollten dort leben können, wohin die Natur und das Schicksal sie gestellt haben.  Nach Immanuel Kant

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.